Serbien im Tandem-Café – Projektwoche 2016

Serbien im Tandem-Café – Auf den Spuren des Serbischen

In der diesjährigen Projektwoche begaben wir uns mit dem Tandem-Café auf die Suche nach dem Serbischen. Wir wurden geleitet durch die Fragen Was ist das Besondere an der Sprache? Wie viele Sprecher gibt es an unserer Schule? Welchen Platz nimmt das Serbische neben den vielen Sprachen an unserer Schule ein?“

Hierzu wurde eine Umfrage geführt, deren Ergebnisse ganz unterschiedlich präsentiert wurden. Nicht nur die Schüler, sondern auch wir Lehrer (Frau Echt, Frau Glockner, Frau Niron) brachten unsere besonderen individuellen Interessen und Talente mit ein. Die einen drehten einen Film. Andere gestalteten Taschen mit serbischen Texten und vielen weiteren Sprachen und Schriften. Wieder andere erstellten Plakate zu den Ergebnissen.

Auf der Suche nach dem Serbischen stolperten die Schülerinnen und Schüler auch über andere sprachliche Besonderheiten. Sie fanden zum Beispiel heraus, in welcher Sprache die Schüler träumen oder welche Sprachen sie zu Hause sprechen.

Und nun zur Anfangsfrage „Was ist der Preis für die harte Arbeit?“.  Bei der Preisverleihung des schulinternen Schmidt-Tiedemann-Preises am 05.05.2017 wurden wir für alle unsere Ergebnisse belohnt. Den 1. Preis erhielt das Film-Team mit dem Werbefilm zum Tandem-Café. Für die Umfragen bekamen wir den 2. Preis. Zu guter Letzt wurde der 3. Preis für die Jubiläumstaschen vergeben.

Hatice Yildirim

This entry was posted in Allgemein, Europa, Schulleben and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.