Projektwoche 2014

Die Berichte der Projektreporter_innen beschreiben die Arbeit und die Ergebnisse der diesjährigen Projektwoche mit dem Oberthema: Frankreich.

Kultur und Geschichte

3. Ein kleines Dorf in der Normandie (Asterix und Obelix)

In dem Projekt „Ein kleines Dorf in der Normandie“, geleitet von Frau Evers und Frau Thordsen, beschäftigen sich die Schüler mit den Römern. Sie sammeln Informationen über folgende Aspekte: Waren die Römer ein fortschrittliches Volk? Die Unterschiede vom Essen früher und heute, der Handelsrouten, Wohnen und der Sklaverei. Die Ergebnisse in Form von Plakaten am Freitag präsentiert.

projekt13_1

4. Freizeit und Alltag in Frankreich – Leben wie Gott in Frankreich?

Eine gewagte Fragestellung dieses Projektes, die unter verschiedenen Aspekten schwer zu beantworten sein wird. Wichtig sind die Interpretationen der Einzelnen und was sie sich unter „Leben wie Gott“ vorstellen. Die Franzosen sehen im Vergleich zu uns Deutschen, alles gelassen und nehmen sich für jede Mahlzeit sehr viel Zeit um es zu genießen.

5. La cuisine francaise

,,La cuisine francaise“ ist ein Kurs, der den teilnehmenden Schülern die französische Küche näher bringt. Die Leiter des Projekts, Frau Ehlers, Herr Spiegel, Maggie, Ivanna und Aylin, zeigen den Schülern die Geschichte und Spezialitäten der französischen Küche. Dort wird natürlich auch gekocht – Wie lecker!

6. Schnupperkurs Französisch für Fünftklässler

In dem „Schnupperkurs Französisch für Fünftklässler“, geleitet von Frau Kühn und Frau Klapper, lernen die Schüler die grundlegenden Vokabeln der französischen Sprache spielerisch in kleinen Dialogen und mit Hilfe von Liedern. Sie üben die französischen Begrüßungsformeln und präsentieren am Freitag einen kleinen Dialog.

7. Bienvenue en France

Cigdem und Melisa betreuen als Projektleiterinnen in Begleitung von Frau Thiel die 5. und 6. Klasse. Der Projektname heißt übersetzt „Willkommen in Frankreich“ und im Projekt werden die ersten Grundlagen und Dialoge auf Französisch übermittelt. Außerdem wird es lecker, denn es werden Crêpes nach eigener Wahl zubereitet, Freitag in B6.

8. Reise durch Frankreich (G1):

Das Projekt wird von Morsal, Sevgi und von Frau Sengül-Loof geleitet. In dem Projekt werden einzelne Städte in Frankreich näher betrachtet. Die Schüler suchen sich eine Stadt aus und erstellen jeweils ein Plakat mit dem Steckbrief der Stadt. Dieses Projekt unterstützt die Methode der Plakatgestaltung, die in der weiteren Schullaufbahn hilfreich sein kann. Außerdem könnt ihr euch auf Leckerein gefasst machen, die es im Angebot geben wird.

projekt8_1

9./28. Eine Reise durch Frankreichs Mode – Das ‚Kleine Schwarze‘ – Update für die Mode?

Beide Projekte beschäftigen sich mit Frankreichs Mode.

In dem ersten Projekt 9. werden von den Schülern Zeichnungen von Modellen der verschiedenen Epochen entworfen. Im Anschluss werden große Standbilder erstellt und fotographiert.

Das zweite Projekt befasst sich mit der französischen Haute Coutre sowie der Herstellung eines Kleidungsstückes im Stil von Coco Chanel.

projekt 9_1

14. Karambolage

In dem Projekt von Frau Schwadten und Frau Glockner geht es darum, mit Hilfe von Theaterspiel, Comics und ähnlichem, Fragen rund um Frankreich zu beantworten. Dabei wird auch auf Klischees eingegangen und einige Rätsel rund um Frankreich werden gelöst.

projekt14_1

17. Die fabelhafte Welt der französischen Lyrik“

In diesem Projekt von Frau Olbrich, Frau Troschier und Frau Schmidt werden Gedichte in abstrakte Bilder umgesetzt, die am Freitag mit instrumentaler Musik vorgestellt werden.
20. Was machen die Franzosen in Hamburg?

Die Projektteilnehmer sind sich einig. Die Franzosen sind überwiegend aus geschäftlichen Gründen in Hamburg. Die Hamburger kriegen einen Einblick in das Leben der Franzosen und werden auch im Alltag durch die französische Küche beeinflusst. Fr. Nassery & Fr. Yildirim sind oft unterwegs und besuchen z. B. das Lyceé Francais und ein Institut für die französische Sprache.

23. Frankreich – ein Tourismusland?:

In dem Projekt, das von Herrn Scheider geleitet wird, beschäftigen sich die Schüler mit der Frage „Ist Frankreich ein Tourismusland?“. Es wird an speziellen Interessengebieten, wie z.B der Strandtourismus, Wassertourismus etc. gearbeitet, um die Frage zu beantworten. Die Ergebnisse werden zu einzelnen am Freitag auf Plakaten veranschaulicht.
25. Confiserie & Parumerie: Frankreich mit allen Sinnen genießen

Wozu in die Drogerie, wenn in diesem Projekt Parfums und Kosmetikartikel in chemischen Prozessen produziert werden? Fr. Reinke und Fr. Schmidt sorgen zusätzlich für leckere Snacks, die ebenfalls selbst gemacht werden, wie z.B. Pralinchen, die auch am Freitag verkauft werden sollen. Hören, Riechen, Sehen, Fühlen & Schmecken. Hier wird Frankreich im wahrsten „Sinne“ genossen.

29. Hätte der König seinen Kopf retten können?

In diesem Projekt von Frau Bergmoser und Frau Saathoff, geht es um die historische Entwicklung bis hin zur französischen Revolution. Sie spielen ein Rollenspiel und machen ein Gruppenpuzzle mit Quellenanalysen. Am Freitag präsentieren sie Plakate, um die Dynamik des Rollenspiels darzustellen.

30. La Legion Etrangère

Dieses Projekt beschäftigte sich mit der spannenden Geschichte der Fremdenlegion, zum Beispiel mit ihrer Gründung und ersten Einsätzen. Herr Heesemann und die Teilnehmer seines Kurses nahmen auch eine interessante Frage unter die Lupe: Warum ist die Legion Etrangère in Frankreich so beliebt, obwohl sie nur aus Ausländern besteht? Antworten auf diese und auf andere spannende Fragen erhält man in diesem Projekt.

Sport und Bewegung

21. Französische Kugelsportarten

In dem Projekt mit Frau Laurus beschäftigen sich die Schüler mit dem Kugelspiel „Boule“ und anderen Varianten. Sie vergleichen das Kugelspiel mit anderen Kugelspielen, wie z.B. Boccia.

24. Le Tour de France

In diesem Projekt beschäftigen sich die Schüler unter der Leitung von Frau Brinkmann und Herrn Witt mit dem berühmtesten Radrennen der Welt: Le Tour de France! Die Hauptpunkte des Projekts sind Streckenführung, Rennradtechnik und Radsport spezifisches Training, deshalb muss viel Kraft und Ausdauer da sein. Außerdem werden die Geschichte und Berichte über die Teilnehmer der ,,Tour de France“.

27. Equipe Tricolore (Sporthalle 1, R5):

Das Projekt, geleitet von Davut+Yusuf U. und Herrn Yalcinkaya, befasst sich mit dem Thema Frankreich und Fußball. Dafür wurde über Frankreichs WM-Erfolge, die anstehende EM sowie wichtige Daten der Fußballnationalmannschaft recherchiert. Außerdem befasst sich das Projekt mit verschiedenen Fußballtaktiken und Übungen. Am Freitag wird die Nationalmannschaft anhand von Plakaten und einer Powerpoint Präsentation vorgestellt.

Kunst und Musik

2./18. Musik in Frankreich – Une chanson française

Beide Projekte beschäftigen sich mit französischer Musik. In dem ersten Projekt wird moderiert, gesungen und auf Instrumenten gespielt.

Bei dem zweiten Musikprojekt werden französische Lieder bearbeitet, einstudiert und live präsentiert.ebiete“ geleitet von Frau Hasseldiek, beschäftigt sich mit Inseln, die zu Frankreich gehören. Es wird eine Insel ausgesucht und ein spezielles Thema dazu behandelt, wie z.B die Lebensweise, Fauna, Biotop, Sehenswürdigkeiten etc.. Während der Woche sollen die Schüler Plakate bzw. Modelle erstellen, die sie am Freitag vorstellen werden. Seid gespannt darauf, denn es gibt einiges zu sehen.

13. Fälschungen im Louvre

Bei dem Projekt (Herr Heimann) geht es darum, Kunstwerke aus dem berühmten Museum Louvre zu „bearbeiten“. Die Schüler haben z.B. der Mona Lisa von Leonardo da Vinci einen modernen Hosenanzug verpasst, das nennt sich Aktualisierung. Oder sie haben Mona Lisa auch einen Motorradhelm auf den Kopf gesetzt.

projekt13_1

16. Impressionismus

Für das Projekt ,,Impressionismus“, geleitet von Frau Stamm, mussten die Schüler einen künstlerischen Sinn mitbringen, denn es wurde dort gemalt! Der momentane Eindruck des Künstlers von der Landschaft und die Stimmung sowie Licht- und Lufteinflüsse wurden auf das Papier übertragen. Ein bisschen Geschichte und Hintergrundwissen konnte natürlich in dem Projekt nicht fehlen.

Wissenschaft und Co.

1. Frankreichs Überseegebiete (G8):

Das Projekt „Frankreichs Überseegebiete“ geleitet von Frau Hasseldiek, beschäftigt sich mit Inseln, die zu Frankreich gehören. Es wird eine Insel ausgesucht und ein spezielles Thema dazu behandelt, wie z.B die Lebensweise, Fauna, Biotop, Sehenswürdigkeiten etc.. Während der Woche sollen die Schüler Plakate bzw. Modelle erstellen, die sie am Freitag vorstellen werden. Seid gespannt darauf, denn es gibt einiges zu sehen

10. Radio-Projekt

Die Projektgruppe, geleitet von Frau Seidel, von Seyma, Suheda, Sinem und von Cagla berichtet am Freitag in der Schule über die französische Küche, über den Sport in Frankreich und über die Mode. Außerdem werden sie über alle Projekte, die statt finden, einen Bericht halten. Das Europaradio eröffnet mit einer Sendung am Freitag, den 10.10.14 um 9:00 Uhr den Präsentationstag.

11. Reporter: Begleitung, Dokumentation und Planung der Projektwoche

Mit Frau Wedekind und Frau Dr. Kertelhein beschäftigen sich die Schüler mit den Aufgaben eines Reporters. Die Projektwoche wird dokumentiert, indem jede Gruppe interviewt und eine kleine Zeitung erstellt wird sowie eine Schulrallye, die die Schüler am Freitag bewältigen können.

projekt11_1

12. Französische Erfindungen im Alltag

Die Schüler bekamen eine Liste französischer Erfinder von A-Z und ihren Erfindungen. Sie übertragen die Erfindung auf eine Postkarte und ihre Erklärung auf die Rückseite. Diese präsentieren sie am Freitag.

15. Frankreich in Zahlen (Inf.1):

Das Projekt „Frankreich in Zahlen“, geleitet von Frau Becker und Frau Kross, beschäftigt sich damit Frankreich in Zahlen bzw. Statistiken darzustellen. Es werden Forscherfrage formuliert, die die Schüler durch den Staat zusammengefassten Daten beantworten können. Beispiele hierfür sind Daten zur Wirtschaft, Umwelt, Kinderbetreuung etc.. Am Freitag werden die Ergebnisse anhand einer Powerpoint Präsentation oder einem Plakat vorstellen.

19. Ruhm und Ehre- Französische Nobelpreisträger (Chemie1/2):

In dem Projekt, das von Frau Otto und Herrn Körtner geleitet wird, geht es darum, sich mit einem französischen Nobelpreisträger zu beschäftigen und diesen anhand einer Präsentation vorzustellen. Nobelpreise gibt es in verschiedenen Bereichen z.B. Friedensnobelpreise und Chemie. Das Ziel des Projektes ist es, für die Schüler der Oberstufe eine Vorbereitung auf die mündliche Abiturprüfung zu ermöglichen, deshalb wird die Präsentation unter Abiturvorgaben gehalten. Am Freitag sollen die einzelnen Präsentation zu verschiedenen Zeiten vorgetragen werden.

26. J.B. Joseph Fourier und seine Transformation

Dieses Projekt wurde von Herrn Kross geleitet und handelt von dem Mathematiker und Physiker Joseph Fourier. Warum klingen bei gleicher Tonhöhe Klavier und Geige so unterschiedlich? Warum lassen sich beim Sound hohe und tiefe Töne trennen? Und wie lassen sich Töne digitalisieren? Diese und auch viele andere Fragen wurden bei dem Projekt mit Hilfe von Experimenten und Simulationen mit Tongenerator und Computern beantwortet.

This entry was posted in Schulleben, Unterricht and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.