Euroquiz am Gymnasium Hamm

Am 20.06.16 bekam unser Gymnasium Besuch vom Euroquiz-Veranstalter Heiko Fröhlich, im Auftrag des Bundesministeriums für Finanzen (BMF), um den Jugendlichen der gesamten elften Stufe den Euro und den Haushalt der EU etwas näher zu bringen.

img_0311

Diese bundesweite Veranstaltungsreihe führt Bürger Europas e.V. 2016 in
100 Schulen und Bürgertreffs im Auftrag des Bundesministeriums der
Finanzen durch. Ziel ist es, jungen Menschen die komplexen Themen
der europäischen Politik, insbesondere der Finanz- und
Wirtschaftspolitik, näherzubringen und aktuelle europapolitische Fragen
zu diskutieren.

Es war ein Frage-und-Antwort-Spiel nach dem sogenannten TED-System: Jeder Schüler bekam eine kleine Fernbedienung (die TED’s) und wurde darauf angewiesen, sich nach jeder Frage für eine der drei Antwortmöglichkeiten zu entscheiden, indem entweder auf die Knöpfe 1, 2 oder 3 gedrückt, und anschließend die Information an den Server weitergeleitet werden sollte. Nach der Wahl waren prozentuale Ergebnisse und die Auflösung der richtigen Antwort erkenntlich. Nach jeder Frage bekam die Person, die als erste richtig gedrückt hatte, ein kleines Present. Den Hauptgewinn in Form einer Sporttausche staubte man mit der Beantwortung der letzten Frage des Tages ab.Themen wie Europa aktuell, Euro-Münzen und -Scheine und der EU-Haushalt, die teilweise von der Mehrheit der Schüler selbst gewählt wurden, spielten als Gesprächsvorlage zwischen Moderator und Publikum die zentrale Rolle dieser Veranstaltung.

Esra C., S2

This entry was posted in Europa, Schulleben, Unterricht and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.